Interview mit Tine Klink.

Schlagwörter

, ,

Seit Januar 2014 gibt es in Augsburg den Arbeitskreises „Urbane Gärten“ , der der Vernetzung der meisten Gartenprojekte hier vor Ort dient. Gegründet wurde er von Tine Klink, die gleichzeitig auch maßgeblich am Gartenprojekt GROW UP! beteiligt ist.

Weiterlesen

Fankultur in Augsburg

Schlagwörter

, , ,

Augsburg – eine Stadt mit noch junger Bundesligageschichte, die alle ihre ersten Male gerade erst erlebt (zum Beispiel der erste Sieg gegen den FC Bayern) und noch einige vor sich hat.

Wie es mit den Fans des FC Augsburg aus? Was zeichnet sie aus? Seht selbst…

Fankultur Augsburg from Blickpunkt Campus on Vimeo.

„Ich wollte was mit Tiefgang…“ – Gründe dafür, warum Menschen Aikido praktizieren

Schlagwörter

, ,

Nachdem meine vorherigen Blogeinträge einen kleinen Überblick darüber geben sollten, was die Kampfkunst Aikido eigentlich ist und wie das Training aussieht, soll hier nun endlich der Frage nachgegangen werden, warum Menschen Aikido praktizieren. Diesbezüglich habe ich mich ein wenig umgehört und werde nun auch einmal ein paar Aikidoka selbst zu Wort kommen lassen.

Weiterlesen

Video

Der Urbane Garten am Theodor-Heuss-Platz. Interview mit Matthias Strobel.

Schlagwörter

, ,

Mitte  Juni dieses Jahres war er plötzlich da, der urbane Garten. Doch wie kam es dazu? Was war die Idee dahinter? Und wie gehts es weiter? Ein Interview mit dem Gründer des urbanen Gartens in Augsburg, Matthias Strobel.

Weiterlesen

„Huertos urbanos“ in Barcelona

Schlagwörter

, ,

Wieso nicht den Sommerurlaub in Barcelona mit der Projektarbeit verbinden?

Gedacht, getan. Da ich einige Tage in Barcelona verbringe, suche ich vor Ort nach sogenannten ‚huertos urbanos‘ / ‚huertos luegos‘. Weiterlesen

Analyse des Theodor-Heuss-Platz als Standort eines urbanen Gartens

Schlagwörter

,

IMG-20140902-WA0002

Panoramabild.Th.-Heuss-Platz.Augsburg.07-09-2014

 

Ich war begeistert, als ich vor gut zwei Monaten das Projekt kennenlernte. Umso besser fand ich es, dass es gleich in der Innenstadt und so für mich in nur wenigen Minuten mit dem Rad zu erreichen ist.

Doch als ich am Platz ankam, überfiel mich schnell die Nüchternheit. Der Platz ist unordentlich, kalt, total verkommen. Bis auf ein einzelnes kleines Beet.

Und es gibt Dinge, über die ich mir selbst garkeine Gedanken mache, ich aber nun schon öfter darauf angesprochen wurde.

Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.